robert morat
Ute und Werner Mahler | DIE SELTSAMEN TAGE

Ausstellungseröffnung am Freitag, den 10. Oktober 2014 um 19 Uhr
Opening Reception on Friday, October 10 2014 at 7pm

Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #15“
Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #15“

Ute und Werner Mahler (geb. 1949 und 1950) waren Schlüsselfiguren der Fotografie in der DDR und haben nach der Wende die renommierte Fotografenagentur Ostkreuz und die Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin mitbegründet. Nach den „Monalisen der Vorstädte“ im Jahr 2011 legt das Ehepaar mit „Die seltsamen Tage“ das zweite gemeinsam erarbeitete Projekt vor. „Die seltsamen Tage“, eine Serie großformatiger Landschaftsstudien, ist eine Expedition in bekanntes Gebiet. Ute und Werner Mahler waren in Brandenburg unterwegs, in Thüringen und Niedersachen, auf der Suche nach Versatzstücken, nach Augenblicken, die eine Situation mehrdeutig werden lassen, „es ging uns um das Auffinden des Unerwarteten“. „Uns ist aufgefallen, dass uns über die Jahre Bilder begegnet sind, die merkwürdig waren, deren Rätsel sich nicht lösen ließ.“ „Ganz simpel erklärt“, sagen Ute und Werner Mahler, „handelt es sich um jene Art von Momenten, von denen man abends seinem Partner erzählen will!“

Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #3“
Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #3“

UTE und WERNER MAHLER leben und arbeiten in Hamburg und Berlin. Ute Mahler ist Professorin für Fotografie an der HAW in Hamburg, Werner Mahler leitet die Fotografenagentur Ostkreuz und unterrichtet an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Zur „Werkschau" im Haus der Photographie ist im Kehrer Verlag eine neue Publikation erschienen.

Eine Ausstellung im Rahmen des 6. Europäischen Monats der Fotografie in Berlin
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „30 Tage 30 Orte“ des MdF findet am Montag, den 3.11. um 18 Uhr ein Künstlergespräch mit Ute und Werner Mahler statt.

MdF Berlin

Sonderöffnungszeiten
Vom 16. Oktober bis zum 16. November ist der Schauraum Donnerstags, Freitags und Samstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet!

Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #10“
Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #10“

Ute Mahler and Werner Mahler (born 1949 and 1950) have been key figures of photography in the former GDR. After the German reunification they co-founded the prestigious Ostkreuz photography agency and the Ostkreuz School of Photography in Berlin. After the "Monalisen der Vorstädte" ('Mona Lisas of the Suburbs") in 2011, the married couple now presents their second joint body of work "Die seltsamen Tage". "Die seltsamen Tage", a series of large landscape studies, is an expedition into well known territory. The couple travelled through Brandenburg, Thuringia and Lower Saxony, looking for bits and pieces, for moments with an ambiguous quality. "We were concerned with the discovery of the unexpected. We noticed that over the years we have encountered images that were strange, whose mystery could not be solved. "Very simply put," say Ute and Werner Mahler, "they are the kind of situations that you want to tell your parter about when you get home at night!"

Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #5“
Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #5“

UTE und WERNER MAHLER are living and working in Lehnitz outside of Berlin. Ute Mahler is Professor of Photography at the HAW Hamburg, Werner Mahler manages the Ostkreuz Agency and teaches at the Ostkreuz School of Photography in Berlin. To accompany the “Werkschau“ at the House of Photography in Hamburg in summer 2014, a new extensive publication has been put out by Kehrer Verlag.

The exhibition is presented as part of the 6th European Month of Photography in Berlin.
During a series of events titled "30 Tage 30 Orte" ("30 Days 30 Venues") an artist talk with Ute and Werner Mahler will take place on Monday, Nov 3rd at 6pm

Special Opening Hours during the Month of Photography
Between October 16 and November 16 the Schauraum is open Thursday, Friday and Saturday 12 - 6pm.

Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #14“
Ute und Werner Mahler    „Die seltsamen Tage #14“

 

 

SCHAURAUM BERLIN
Die Robert Morat Galerie in Hamburg beschäftigt sich mit neuen Positionen in der zeitgenössischen Fotografie und mit Fotografie des 20. Jahrhunderts. Seit Oktober 2010 betreibt die Galerie zusätzlich zu ihrem Hamburger Ausstellungsprogramm diesen Schauraum in Berlin. Hier werden wechselnde Ausstellungen von Künstlern der Galerie gezeigt, aber auch Buchpräsentationen und Artist Talks veranstaltet.

Der Raum ist samstags von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet und nach Terminvereinbarung.

PROJECT SPACE BERLIN
The Robert Morat Gallery in Hamburg focusses on new positions in contemporary photography and photpgraphy of the 20th century. In addition to it's Hamburg program of exhibitions, since October 2010, the gallery also operates this project space in Berlin, showing alternating exhibitions by represented artists, book presentations and artist talks.

The space is open Saturdays 12 - 6pm and by appointment.

Robert Morat | Galerie, Berlin

NEWSLETTER
Wenn Sie in Zukunft über Ausstellungen und Aktivitäten im Schauraum informiert werden möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail an: berlin@robertmorat.de
To stay in touch and receive regular information about exhibitions and activities at the project space, please send a quick e-mail to: berlin@robertmorat.de

 

Robert Morat Galerie
Schauraum Berlin
Kleine Hamburger Str. 2
10115 Berlin – Germany

Telefon +49 172 4348781
berlin@robertmorat.de
www.robertmorat.de

 

Lageplan Robert Morat | Galerie Berlin

>> Hier können Sie sich den Lageplan als PDF herunterladen ...

 

 Aktuelle Ausstellung Hamburg Raum 1
 Aktuelle Ausstellung Hamburg Raum 2
Project Space Berlin
Review / Past Exhibitions
Preview / Upcoming Exhibitions
Artists / Künstler
Galerie
Art Fairs
Robert Morat | Edition
Mail
impressum
Robert Morat