Mahler Ute & Werner

Biography

Ute and Werner Mahler (born 1949 and 1950) were key figures in photography in the GDR and co-founded the renowned Ostkreuz agency and the Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin after the German reunification. Having pursued successful careers for decades independently, the couple presented their first joint project in 2011, a black-and-white series of portraits titled “Monalisen der Vorstädte”. In 2014, a second joint project followed, “The Strange Days,” a series of large format landscape studies, a search for set pieces, moments that make a situation ambiguous, unclear: “We’ve noticed that over the years, we’ve come across images that were weird, whose riddles could not be solved. Quite simply put“, say Ute and Werner Mahler of “The strange Days”, “they are those kind of moments of which one wants to tell your partner in the evening!”

In 2018, the couple now presents its third joint publication, “Kleinstadt”, an expedition to the German hinterland, a visit to the German small town, which is composed of the images of many small towns: from Arzberg over Bitterfeld, Hofgeismar, Pasewalk and Zimmern to Waden and Zehdenick.

Ute und Werner Mahler (geb. 1949 und 1950) waren Schlüsselfiguren der Fotografie in der DDR und haben nach der Wende die renommierte Fotografenagentur Ostkreuz und die Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin mitbegründet. Nachdem beide jahrzehntelang unabhängig voneinander erfolgreiche Karrieren verfolgt haben, legte das Ehepaar im Jahr 2011 eine erste gemeinsame Arbeit vor, die schwarz-weiße Portraitserie „Monalisen der Vorstädte“. Im Jahr 2014 folgte ein zweites Gemeinschaftsprojekt, „Die seltsamen Tage“, eine Serie großformatiger Landschaftsstudien, eine Suche nach Versatzstücken, nach Augenblicken, die eine Situation mehrdeutig werden lassen: „Uns ist aufgefallen, dass uns über die Jahre Bilder begegnet sind, die merkwürdig waren, deren Rätsel sich nicht lösen ließ. Ganz simpel erklärt“, sagen Ute und Werner Mahler über „Die seltsamen Tage“, „handelt es sich um jene Art von Momenten, von denen man abends seinem Partner erzählen will!“.

Im Jahr 2018 legt das Paar nun seine dritte gemeinsame Publikation vor, „Kleinstadt“ (Hartmann Projects), eine Expedition ins deutsche Hinterland, ein Besuch in der deutschen Kleinstadt, die sich aus den Bildern vieler Kleinstädte zusammensetzt: von Arzberg über Bitterfeld, Hofgeismar, Pasewalk und Zimmern bis nach Waden und Zehdenick.

2018
“Ute Mahler und Werner Mahler – Monalisen der Vorstädte”, FUGA, Budapest Center for Architecture, Budapest, Hungary
2018
“Ute Mahler und Werner Mahler – Essenzen”, Galerie Springer, Berlin, Germany
2018
f/stop Festival, Leipzig, Germany
2016
“Sibylle – Die Ausstellung”, Kunsthalle Rostock, Germany + 2017 Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Germany + 2017 Opelvillen Rüsselsheim, Germany + 2018 Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Germany
2016
“Ute Mahler und Werner Mahler – Gegenstimmen. Kunst in der DDR”, Gropius Bau Berlin, Germany
2014
“Ute Mahler und Werner Mahler – Werkschau”, Deichtorhallen / Haus der Photographie, Hamburg, Germany
2012
“Ute Mahler und Werner Mahler – Monalisen der Vorstädte”, Si Fest, Savignano, Italy
2011
“Das Geheimnis bleibt – Modefotografie von Ute Mahler”, Galerie der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle, Giebichenstein, Germany
2013
Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste Berlin
2012
Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie

Kleinstadt

Hartmann Books, Stuttgart, Germany

Ute Mahler und Werner Mahler: Werkschau

Kehrer Verlag, Heidelberg, Germany

Ute Mahler: Zusammenleben

Hatje Cantz, Ostfildern, Germany

Monalisen der Vorstädte. Mona Lisas of the Suburbs

Verlag Meier + Müller, Berlin, Germany

Werner Mahler: Berka 1977/78

self-published

Exhibitions