WERNER AMANN | AMERICAN

ROBERT MORAT
Werner Amann  
„La Jolla Wave“, 2008, aus der Serie „American“

Die Robert Morat Galerie freut sich sehr, die beim FotoBookFestival Kassel 2010 ausgezeichnete Serie AMERICAN von Werner Amann zu präsentieren.

Die Jury des Fotobuch-Preises in Kassel unter dem Vorsitz von Martin Parr schrieb damals zur Begründung:„Dem Fotografen gelingt es, in leichten und doch dichten, ausdruckstarken Bildern ein Stück amerikanischer Seele einzufangen, komponiert zu einem fließenden Essay aus Dokumentation und Poesie.“

ROBERT MORAT
Werner Amann  
„Iced Coffee", 2008, aus der Serie „American“

The Robert Morat Gallery is thrilled to be presenting “American“ by photographer Werner Amann.

The series won last year's FotoBook Award in Kassel and in it's statement, the award jury chaired by Martin Parr wrote: “Through his strong, intense images, the photographer succeeds in capturing the American soul in a flowing essay composed of documentation and poetry.“

ROBERT MORAT
Werner Amann   „Sommersprossenrücken, Miami“, 1996,
aus der Serie „American“

„Werner Amanns Serie ist eine visuelle Auseinandersetzung mit den Menschen und Landschaften Amerikas. Amann entwickelt dabei eine Bildsprache, in der cineastische Klischees auf private Momente treffen, er konzentrieren seine Bilder auf die Augenblicke ‚dazwischen’ – ein flüchtiger Blick, wartend auf einem Parkplatz, ein ausgelassener Moment unter Freunden. AMERICAN kombiniert eine romantische Wahrnehmung Amerikas mit einem natürlichen, objektiven Blick. Dieser Spannungsmoment bewirkt, dass die Fotografien nicht nur ein Dokument ihrer Zeit sind, sondern in ihnen auch ein Lebensgefühl bewahrt wird.“ (Cornelia Thonhauser)

“Werner Amann's series is a visual examination of the American people and landscapes. Amman develops his imagery by juxtaposing cinematografic clichees, prefabricated images and authentic, fragile, personal moments, focussing on the in-between-situations of the everyday – a fleeting glance, a mum waiting on a car park, a frisky moment among friends. In the end, AMERICAN combines a romanticized perception of America and an objective, documentary eye. The moment of friction of these two makes for these photographs to not only document it's time, but to capture an attitude to life.“ (Cornelia Thonhauser)

ROBERT MORAT
Werner Amann  
„Cadillac's Dream“, 1996, aus der Serie „American“

WERNER AMANN, geboren 1969, studierte Visuelle Kommunikation an der FH Dortmund und an der London School of Printing. Seine Arbeit wurde bereits international ausgestellt und ausgezeichnet. Werner Amann lebt und arbeitet in Berlin. AMERICAN erscheint im Verlag Seltmann+Söhne.

WERNER AMANN, born 1969, studied at the FH Dortmund and at the London School of Printing. His work has already been exhibited and awarded internationally, he lives and works in Berlin. AMERICAN has been published by Seltman+Söhne Publishers.

ROBERT MORAT
Werner Amann  
„Kansas City“, 2008, aus der Serie „American“

Werner Amann
Werner Amann aus der Serie „American“